Vom Wege ins Ungewisse

Im Wesentlichen folgen sich die Fotos, mit Ausnahme der Pyramiden aus der Nähe, die ich zu der Pyramide aus der Ferne zum Vergleich, ob es sich um dieselbe handelt, hinzugefügt habe. So ist das erste Foto also mit vulkanischen Felsen am Strand mit schwarzem Sand, daneben ist ein Weg aus glatten schwarzen Steinen, den die Einheimischen rund um die ganze Insel gemacht haben, aber dieser Weg wurde später von Weißen zerstört, sowie auch der Tempel, dessen Reste man sehen kann. Jetzt ist dort nur ein heiliger Ort. Des Weiteren gibt es Anbaugebiete für Macadamia-Nüsse und Kaffee sowie einen Kieferbaum mit Zweigen, die nach unten gerichtet sind, was ich interessant fand, da die Zweige der meisten solcher Kiefer nach oben wachsen.

 

Leave a Reply